Für eine lange Zeit hatten Facebook-Seiten einen enormen Erfolg und konnten mit leichten Mitteln ihre Zielgruppe erreichen. Noch viel wichtiger war jedoch, dass sie diese organisch erreichten (ohne Facebook-Ads). In den letzten Jahren veränderte sich mehrmals der Facebook-Algorithmus und Facebook-Seiten erreichen seit den Änderungen schwerer ihre Fans. Zurzeit sehen nur etwa 8% deiner Fans den veröffentlichten Beitrag in ihrem Newsfeed. Die Seitenbetreiber reagierten darauf und fanden heraus, dass Beiträge mit hohen Nutzer-Interaktionen (also vielen Likes, Kommentaren und Shares) bei viel mehr Nutzern aufscheinen. Um jedoch die vielen Likes, Kommentare und Shares zu bekommen, muss der Beitrag bei vielen Lesern im Newsfeed erstmal vorkommen. Da haben wir das Problem. Glücklicherweise gibt es doch noch Wege, um deine Facebook-Interaktionen voranzutreiben. Hier sind 10 Ideen für Facebook Beiträge, die Interaktionen mit deinen Nutzern steigern können:

1. Fotos

Wie sagt man immer so schön: “Ein Bild sagt mehr als tausend Wörter!” Laut Facebook-Statistiken bekommen Fotos 53% mehr Likes auf Facebook als normale Status-Updates. Das Teilen von Fotos ist eine tolle Weise des visuellen Storytellings. Es muss nicht immer ein perfekt bearbeitetes Foto mit besten Lichtbedingungen sein. Auch ein aufgenommenes Foto von deinem Smartphone, während einer Geschäftsreise mit der anschließenden Frage: “Wie sieht euer Tag heute aus?”, können zu Interaktionen führen.

Während man auf den meisten Unternehmensseiten Bilder aus dem Internet (Stock Photos) findet, versuche es mal mit originalen Bildern von dir (und deinem Team). Beiträge, die reale Bilder enthalten, wirken persönlicher und erfrischender.

2. Videos

Videos sind eines der beliebtesten Marketing Tools heutzutage, denn täglich werden über 32 Milliarden Videoaufrufe auf Facebook generiert. Laut einer Studie, durchgeführt von Socialbakers, bekommen Videos mehr Reichweite als jede andere Beitragsart. Das ist im Durchschnitt eine Erhöhung von 135% in organischer Reichweite, wenn du ein Video postest anstatt eines Bildes.

Du brauchst nicht ein professioneller Video Creator sein, um interessante Inhalte posten zu können. Heutzutage reicht die Kamera deines Smartphones in den meisten Fällen aus. Hier sind noch ein paar Ideen für Videos auf Facebook:

  • kurze Reise-Videos, wo du gerade hinreist
  • behind-the-scenes Clips
  • Videos, in denen du dich bedanken möchtest
  • wichtige Erfahrungen, die du gesammelt hast
  • Frage & Antwort-Videos
  • Produktvorstellung

3. Fragen

Das Teilen von Fragen lässt das Engagement mit deinen Fans erheblich steigern und zwingt sie fast in die Konversation einzusteigen. Es ist außerdem relativ einfach und schnell eine Frage an die Leserschaft zu stellen. Das Ziel dahinter sollte immer noch sein, dass so viele Fans viel möglich auf die Fragestellung reagieren. Dies erreichst du indem du kurze, verständliche Fragen stellst, denn die meisten deiner Fans haben wenig Zeit und Energie, um lange und komplexe Antworten zu verfassen. Aber wenn sie in ein paar Sekunden ihre Meinung zu der Frage abgeben können, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie es auch tun werden.

Merke: Stelle einfache Fragen, die mit eine bis zwei Wörtern beantwortet werden kann!

4. Lückentext

Ähnliches Prinzip wie bei einer Fragestellung, Lückentexte verleiten die Nutzer kurze Antworten zu geben und reagieren so auf deinen Facebook-Post. Dies merkt wiederum Facebook und zeigt aufgrund der hohen Beliebtheit den Beitrag mehr Nutzern an.

Deine Fans können in Sekunden auf deinen Beitrag antworten, das gibt ihnen ein Gefühl, dass sie zu einer Community gehören und mit den anderen interagieren. Lückentexte neigen außerdem dazu viele Likes und Kommentare zu bekommen.

5. Sprüche/Quotes

Es ist kein Geheimnis, dass Menschen motivierende und inspirierende Sprüche lieben. In den Sozialen Netzwerken gibt es unzählige Fanseiten, die ausschließlich Motivationssprüche von berühmten Personen wie Mark Twain, Oscar Wilde oder auch Gary Vaynerchuk posten.

Du kannst diese Sprüche als Text, Foto oder Video auf deiner Seite veröffentlichen, aber wie schon vorher erwähnt, erwecken Foto oder Videos mehr Aufmerksamkeit. Für einen passenden Hintergrund deiner Sprüche würde ich dir empfehlen eigene Bilder (sofern vorhanden) oder kostenlose Stockfotos zu verwenden. Gute Quellen für lizenzfreie Bilder sind beispielsweise Pexels.com, unsplash.com oder deathtothestockphoto.com.

Für die Erstellung der Bilder eignen sich Bildbearbeitungsprogramme oder PowerPoint. Ich nutze sehr gerne das kostenlose Grafikdesign Tool Canva.

Bitte beachte immer, dass du bei der Veröffentlichung von Sprüchen den Autor angibst, damit du keine rechtlichen Probleme bekommst.

6. Tipps

Menschen sind ständig auf der Suche nach neuem, sie möchten gecoacht und inspiriert werden. Das Teilen von Tipps auf deiner Facebook-Seite ist ein einfacher Weg, um deine Fans zu unterrichten, ihnen Neues beizubringen und ihnen einen Mehrwert für ihre Leben oder ihre berufliche Karriere zu geben. Du fragst dich sicherlich, welche Tipps du deinen Lesern geben sollst?

Am besten schreibst du eine Liste mit den häufig gestelltesten Fragen aus deiner Branche – und dann beantworte jeder dieser Fragen mit einem wertvollen Tipp. Du kannst zudem Umfragen durchführen, um herauszufinden, mit welchen Problemen deine Fans gerade zu kämpfen haben und hilfst ihnen dann, indem du gezielt Tipps postest.

BIPA Karriere sucht zum Beispiel neue Mitarbeiter für ihre Zentrale und gibt ihrer Zielgruppe wertvolle Tipps, wie man bei der Bewerbung einen positiven Eindruck hinterlässt (siehe Bild unten).

7. Fragen deiner Fans

Der Unterschied hier liegt dabei, dass du die Fragen deiner Fans postest und nicht die passenden Antworten. So lässt du deine Community an dieser Frage teilhaben. Sie werden Tipps und Ratschläge in den Kommentaren verfassen, dadurch steigen die Interaktionen deiner Nutzer und der Beitrag wird auf Facebook häufiger angezeigt.

Mit diesen Beiträgen können Probleme gelöst und Fragen deiner Community beantwortet werden, was wiederum sehr viel Zeit und Energie kosten würde, wenn du alleine diese Aufgaben übernehmen würdest.

8. Quiz/Rätselaufgaben

Deinen Fans Rätselaufgaben oder ein Quiz zu stellen kann sehr lustig sein, aber auch sie dazu zu bringen ein Kommentar unter dem Post zu schreiben. Die Teilnehmer des Quiz werden auch mit großer Wahrscheinlichkeit in den Kommentarbereich reinschauen und ihre Antwort mit den Antworten der anderen Nutzer vergleichen.

Natürlich sollen die Fragen, die du deiner Community stellen wirst, einen Bezug zu deiner Seite haben. Wir nehmen jetzt zum Beispiel das Thema “Reisen“. Du wirst bestimmt auf Facebook schon das ein oder andere Bild gesehen haben mit der folgenden Aufschrift: “Wo befinden wir uns gerade? Schreib die Antwort unter das Bild!”. Diese Art von Bildern/Beiträgen funktionieren wirklich sehr gut. Ich hab daher für dich noch eine Liste mit tollen Rätselfragen zusammengestellt. Ach ja, das Thema hierbei war wieder “Reisen/Travelling”:

9. Call-to-Action

Call-to-Actions werden dazu verwendet, um die Zielgruppe so interagieren zu lassen, wie man es möchte. Die Leserschaft wird eher auf einen Beitrag kommentieren, wenn ihnen vorgesagt wird, wie sie es zu tun haben. Mit der Phrase: “Drück gefällt mir, wenn du es genau so siehst!” drängst du die Nutzer mit einem einfachen “Like” zu antworten.

Einige Blogger und Fanseiten schwören auf diese Methode, aber ich würde dir raten, dass du es zuerst einmal ausprobieren sollst. Es kann ja sein, dass deine Zielgruppe nicht auf diese Call-to-Actions anspricht oder diese sogar unangebracht findet.

10. Nostalgie-Bilder

Laut einer Studie von CogLode, sind nostalgische Beiträge dazu da, um die Nutzer stärker an deine Marke, Seite zu binden. Wenn du an die Vergangenheit denkst und dazu Beiträge erstellst, kannst du die Lücke zwischen dir und deinem Publikum verkleinern. Nutze dafür bestimme Hashtags oder Bilder. Der bekannteste Hashtag ist #tbt (throwback thursday). Du kannst beispielsweise Fotos von dir posten, wie du vor 10 Jahren um die Welt gereist bist. Dadurch gibst du deinen Fans einen Einblick in deine Vergangenheit. Wenn du ein Unternehmen führst, kannst du auch zum Beispiel das erste Logo/Firmengebäude et.c posten.

Das waren jetzt 10 Ideen für Facebook-Beiträge, die das Engagement deiner Zielgruppe steigern. Wenn du wissen möchtest, mit welchen Beiträgen du deine Zielgruppe erreichen kannst, dann schau mal hier vorbei.